Wir alle kennen das: Der Wecker klingelt, aber du kannst nicht aufhören, die Schlummertaste zu drücken, und plötzlich hetzt du herum, um deinen Tag auf eine Weise zu beginnen, die alles andere als friedlich ist. Wenn sich ein ruhiger, langsamer Morgen unerreichbar anfühlt, denk nochmal nach! Diese schnellen morgendlichen Gewohnheiten werden dir helfen, den Stress in Schach zu halten und dich fokussiert zu fühlen, wenn dein Tag beginnt. Denke daran, dass du deine morgendliche Routine nicht in ein paar Tagen komplett umstellen musst. Das wirst du wahrscheinlich auch nicht tun, und das ist auch in Ordnung! Versuche eines der folgenden Rituale in deine tägliche Routine einzubauen und spüre den Unterschied. Füge weitere hinzu, wenn sich dein Morgen besser und besser anfühlt.

Hydratisieren und dehnen

Aufstehen und strahlen! Ein oder zwei Gläser Wasser gleich nach dem Aufwachen geben den Ton für einen hydratisierten Tag an und helfen deinem Körper aufzuwachen. Richtige Flüssigkeitszufuhr ist essentiell für das allgemeine Wohlbefinden. Ziehe die Vorhänge zurück, lass das Sonnenlicht und die frische Luft herein, atme tief ein und bewege dich. Dehnen hilft, Verspannungen zu lösen, während es deinen Körper und Geist ausgleicht und energetisiert. Es ist eine tolle Art, den Tag zu beginnen!

Wir lieben diese einfache Yogaroutine sie ist leicht zu beginnen und nachzuvollziehen, da sie nur 15 Minuten dauert und du außer einer Matte nichts weiter brauchst! Löse Verspannungen in deinen Muskeln, wärme alle Gelenke für die Aktivitäten des Tages auf und dehne deine Wirbelsäule. Respektiere deinen Körper und seine Bedürfnisse – es hat einen erheblichen positiven Einfluss auf deine Gesundheit und du wirst dich den ganzen Tag über energiegeladen fühlen. 

Verbinde dich mit deiner Familie, auch mit den pelzigen Mitgliedern!

Bevor du dich in dein Tagesgeschäft stürzt, solltest du die Zeit mit deinen Liebsten nutzen:

Versuche, mit deiner Familie eine Regel aufzustellen, dass ihr gemeinsam frühstückt und keine Telefone oder andere Bildschirme erlaubt sind.

Gönne dir eine Viertelstunde Lesen, bevor du aus dem Bett steigst.

Vielleicht musst du deinen Wecker etwas früher stellen, um diese Gewohnheiten zu entwickeln, aber es lohnt sich für einen ruhigen und entspannten Start in den Tag!

Wenn du  frisch gebackener Vater bist, kannst du dich mit deinem Baby auf eine ganz besondere Weise verbinden, indem du deine Yogapraxis mit ihm teilst! Postnatales Yoga hilft dir nicht nur sanft, wieder in eine Bewegungsroutine zu kommen, sondern unterhält gleichzeitig dein Baby und stärkt eure besondere Bindung. Dieses Workout ist nicht nur für Eltern geeignet, auch ältere Geschwister und Großeltern können mitmachen!

Eine (Yoga-)Pose einnehmen

Yoga ist so viel mehr als einfaches Dehnen, und du musst nicht flexibel sein, um damit anzufangen! Es ist ein großartiger Weg, um Gefühle der Dankbarkeit und des inneren Friedens zu kultivieren, und seine Vorteile werden sich auf deinen ganzen Tag auswirken. 

Wenn du ein Neuling bist und die ganze Aufregung nicht verstehst oder nicht weißt, wo du anfangen sollst, haben wir etwas für dich.Setze deine Ziele und bleibe ruhig, bevor du dich den Herausforderungen des Tages stellst. Das sanfte Tempo dieses Workouts ist perfekt für Anfänger oder diejenigen, die noch am Aufwachen sind, und du kannst es in deinen Tag einbauen, auch wenn du nicht viel Zeit hast. Die Vorteile sind enorm – der Sonnengruß strafft den ganzen Körper, verbessert die Blutzirkulation und hilft bei geistiger Klarheit. Namaste!

Geh raus

Die Art und Weise, wie du deinen Tag beginnst, prägt den Rest deines Tages. Besonders, wenn du auf der falschen Seite des Bettes aufwachst und dich mürrisch fühlst, solltest du in Bewegung kommen! Ein geführter Spaziergang ist der perfekte Weg, um deine Ausdauer zu trainieren und deinen Stoffwechsel anzukurbeln.

Schon 15 Minuten reichen aus, also raus vor die Tür und los! Du könntest beruhigende Musik oder einen Podcast hören, dir selbst eine aufmunternde Rede halten oder ein paar Affirmationen in deinem Kopf wiederholen. Beginne deinen Tag mit positiver Energie – du schaffst das! 

Guten Morgen!

Natürlich werden dich diese Praktiken nicht unbedingt zu einem Morgenmenschen machen, aber sie heben deine Stimmung und helfen dir, den Tag aus einem friedlichen und ruhigen Gemütszustand heraus zu beginnen. Gib dir etwas Zeit, um neue Gewohnheiten zu entwickeln, und du wirst von dem Ergebnis überrascht sein.

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.