Hast du das Gefühl, dass du nicht genug Energie hast, um durch den Tag zu kommen? Fällt es dir schwer, Dinge zu beenden, wenn du sie einmal angefangen hast? Bist du leicht ablenkbar? Fällt es dir schwer, dich zu konzentrieren? Hast du deine Lebensfreude verloren?

Wenn du eine dieser Fragen mit Ja beantwortet hast, kann es sein, dass du an einem Dopaminmangel leidest und deinen Dopaminspiegel erhöhen musst.


Was ist Dopamin?

Dopamin ist einer von über einhundert Neurotransmittern im menschlichen Gehirn. Es ist der wichtigste chemische Botenstoff im Gehirn, der dafür verantwortlich ist, dass wir uns motiviert fühlen. Dopamin sorgt für ein Gefühl der Zufriedenheit in unserem Geist, nachdem wir eine Aufgabe erledigt haben. Es wird auch freigesetzt, wenn du Sport treibst, etwas Neues lernst, dir mal ein Brötchen mit beispielsweise besonders leckerer Weidebutter schmierst, eine Aufgabe oder ein Projekt beendest oder die große Beförderung bekommst, die du bei der Arbeit haben wolltest.

Oft als “Motivationsmolekül” bezeichnet, sorgt Dopamin für den Antrieb und den Fokus, den wir alle brauchen, um produktiv zu sein. Es ist stark an unserer Aufmerksamkeitsspanne, unserem Fokus, unserem Durchhaltevermögen, unserer Motivation und der Fähigkeit, Freude zu empfinden, beteiligt.

Wenn wir jedoch einen Mangel an Dopamin haben, kann dies zu einem Ungleichgewicht in unserem Leben führen. Ein Mangel an Dopamin ist mit den folgenden Folgen verbunden:

  • Müdigkeit
  • Apathie
  • Mangel an Konzentration
  • Vergesslichkeit
  • Stimmungsschwankungen
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Schlaflosigkeit
  • Heißhunger auf Zucker
  • geringere Motivation

Dopamin-dominante Menschen sind normalerweise fokussierte Draufgänger. Leider gehen viele der Dinge, die Menschen tun, um ihren Fokus und ihre Energie zu steigern, nach hinten los. Es gibt viele ungesunde Wege, sich einen “Dopamin-Fix” zu verschaffen. Zum Beispiel sind Dinge, die süchtig machen, wie Nikotin, Koffein und zucker- und fettreiche Leckereien, sehr effektiv bei der Erhöhung des Dopaminspiegels und können wiederum die Ursache für süchtiges Verhalten in unserem Leben sein.

Allerdings stören diese Dinge, die uns einen schnellen Schub geben, den natürlichen Prozess der Dopaminproduktion, was langfristig zu einer verminderten Dopaminproduktion führt.


7 Wege, um Dopamin zu steigern

Was sind also einige sichere, gesunde und natürliche Wege, um deinen Dopaminspiegel zu erhöhen, fragst du dich vielleicht? Hier sind die 7 besten Wege, um Dopamin auf natürliche Weise zu erhöhen:

1. Iss Lebensmittel, die reich an Tyrosin sind. Um Dopamin zu bilden, braucht dein Körper Tyrosin, das in Mandeln, Bananen, Avocados, Eiern, Bohnen, Fisch und Huhn enthalten ist. Um beim Thema Eier auf Nummer sicher zu gehen, sollte man sich übrigens nicht vergessen die Frage zu stellen Wie lange sind gekochte Eier haltbar.

2. Bewege dich regelmäßig. Generell ist körperliche Bewegung eines der besten Dinge, die du für dein Gehirn tun kannst. Es erhöht die Produktion von neuen Gehirnzellen, verlangsamt die Alterung der Gehirnzellen und kann deinen Dopaminspiegel erhöhen. Bewegung wird auch mit einer verbesserten Stimmung und einer insgesamt besseren Lebenseinstellung in Verbindung gebracht.

3. Lerne zu meditieren. Die gesundheitlichen Vorteile der Meditation wurden in hunderten von Studien nachgewiesen. Viele davon haben gezeigt, dass Meditation den Dopaminspiegel erhöht, was zu einem verbesserten Fokus und einer besseren Konzentration führt. Selbst wenn du neu in der Meditation bist, gibt es viele hilfreiche geführte Meditationen für Anfänger, um dir den Einstieg zu erleichtern. 

4. Lass dich massieren. Es wird schon lange behauptet, dass eine Möglichkeit, den Dopaminspiegel hoch zu halten, darin besteht, Stress zu vermeiden, was in der heutigen Zeit fast unmöglich ist. Um den Auswirkungen von Stress entgegenzuwirken, hat die Forschung gezeigt, dass eine Massagetherapie den Dopaminspiegel um fast 30% erhöht und gleichzeitig den Cortisolspiegel (ein Stresshormon) senkt.

5. Schlaf. Um sicherzustellen, dass dein Gehirn den Dopaminspiegel auf natürliche Weise erhöht, solltest du dafür sorgen, dass du genug Schlaf bekommst. Dazu gehört auch, dass du dir vor dem Schlafengehen Zeit vor dem Computer oder dem Fernseher nimmst. Schlaf hilft allen Zellen im Körper, sich zu reparieren und zu erneuern. Er gibt dem Gehirn die Möglichkeit, Giftstoffe, die sich während des Tages angesammelt haben, auszuspülen und hilft dabei, die Verbindungen und Bahnen der Nervenzellen aktiv zu halten und sich ständig selbst zu erneuern. Schlafmangel reduziert nachweislich die Konzentrationen von Neurotransmittern, einschließlich Dopamin, und deren Rezeptoren.

6. Höre Musik. Es ist keine Überraschung, dass das Hören von beruhigender Musik angenehme Gefühle steigern, die Stimmung verbessern, Stress reduzieren und bei Fokus und Konzentration helfen kann. Die Forschung hat gezeigt, dass vieles davon durch eine Erhöhung des Dopaminspiegels erreicht wird.

7. Ergänzungen. CloudMinded Upgrade ist eine Formel mit mehreren Mechanismen, die drei spezielle Adaptogene enthält, von denen bekannt ist, dass sie einen gesunden Dopaminspiegel fördern. Ashwagandha, Rhodiola und Panax Ginseng werden mit entkoffeiniertem Grüntee und Cholin kombiniert, um einen verbesserten Fokus und eine erhöhte Energie zu fördern und gleichzeitig die Ausdauer und das Durchhaltevermögen zu steigern. Focus & Energy ist sicher, natürlich und nicht gewohnheitsbildend. Der perfekte Weg, um den Dopaminspiegel auf natürliche Weise zu erhöhen, damit du dich energiegeladen, produktiv und aufmerksam fühlst.

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.